Kompetente Beratung?                     Sie haben eine Idee, wissen aber noch nicht, wie Sie diese verwirklichen sollen? Vereinbaren Sie doch einen Termin mit uns! Hier klicken

Kompakte Haustechnikzentrale mit Wärmepumpe und Lüftungsgerät für Einfamilienhäuser mit niedrigem Wärmebedarf

Vitocal mit Vitovent 300-F von Viessmann - Heizen, Kühlen, Trinkwasser erwärmen und Lüften – die kompakte Haustechnikzentrale mit Wärmepumpe und integriertem Lüftungsgerät vereint alle Funktionen auf kleinstem Raum.

Invertergesteuerter Verdichter passt Leistung an
Die Wärmepumpe verfügt über einen invertergesteuerten Verdichter, der seine Leistung an den Wärmebedarf des Gebäudes anpasst. So bleibt die Wärmepumpenleistung auch bei niedrigen Außentemperaturen konstant hoch. Der Inverter spart zusätzlich Strom, da er drehzahlgeregelt arbeitet.



Bis zu 98 Prozent Wärmerückgewinnung
Das Lüftungsmodul gewährleistet den für die Gesundheit der Bewohner und den Erhalt der Bausubstanz erforderlichen Luftaustausch von bis zu 280 Kubikmetern pro Stunde. Dabei geht praktisch keine Wärme verloren, weil das Gerät bis zu 98 Prozent der Wärme aus der Abluft zurückgewinnt und sie den Räumen mit der Frischluft wieder zuführt. Im Passivhaus kann die Systemkombination auch als Luftheizung betrieben werden. Ein optional angebotenes hydraulisches Nachheizregister ermöglicht dabei die Erwärmung der Zuluft. In Design und Farbgebung aufeinander abgestimmt, bildet das Lüftungsmodul mit der Wärmepumpe eine kompakte Einheit.

Bedienung der Wärmepumpe und der Lüftung über eine Regelung
Alle Einstellungen an Wärmepumpe und Lüftung werden über die Regelung der Wärmepumpe vorgenommen. Auf Wunsch kann die Bedienung auch über eine Smartphone-App oder Funkfernbedienung vorgenommen werden.

Die Regelung kann darüber hinaus auch den Eigenstromverbrauch aus einer Photovoltaikanlage steuern. Dadurch reduzieren sich die Kosten für den Bezug von Netzstrom.

Patentierte Kombi-Wanddurchführung
Mit der patentierten Kombi-Wanddurchführung für die Wärmepumpe und die Gebäudezu- und -abluft sind nur zwei Außenwanddurchbrüche erforderlich. Üblicherweise werden hierfür vier Luftdurchführungen – zwei für die Wärmepumpe und zwei für das Lüftungsgerät – benötigt. Eine gezielte Führung der Luftströme verhindert zuverlässig das Ansaugen der Abluft, das heißt, es entsteht keine Rezirkulation.

Baukastensystem und Zubehör für individuelle Kombinationen
Die Wärmepumpe steht wie das Lüftungsmodul in drei verschiedenen Leistungsgrößen zur Verfügung. So kann für jedes Gebäude die passende Kombination konfiguriert werden. Das als Zubehör angebotene flexible Kunststoff-Flachkanalsystem gewährleistet eine schnelle, einfache und ganz individuelle Anpassung der gesamten Lüftungsanlage an die bauseitigen Gegebenheiten.

Vorteile für Marktpartner
· Für Niedrigenergie- und Passivhäuser (Passivhaus-zertifiziert)
· Zehn Varianten für exakte Anpassung an das jeweilige Gebäude
· Nur zwei Außenwanddurchbrüche erforderlich
· Einfache Einbringung durch separate Module
· Einfache und schnelle Montage durch umfassendes Zubehörangebot

Vorteile für Betreiber
· Geringer Platzbedarf
· Niedrige Energiekosten, da bis zu 98 % Wärmerückgewinnung im Lüftungsgerät
· Hohe Effizienz und geringer Stromverbrauch auch im Teillastbetrieb
· Stets saubere und frische Raumluft
· Einfache, menügeführte Bedienung von Wärmepumpe und Lüftung an gemeinsamer Regelung
· Optional Fernbedienung via App oder Funk möglich
· Nutzung von Solarstrom möglich

Technische Daten
· Wärmeleistungen 3,2 bis 10,7 kW
· Kühlleistungen 4,2 bis 12,8 kW
· COP (Heizen) bis 3,8 (nach EN 14511 bei Luft 2 °C/Wasser 35 °C)
· Volumenstrom (Lüften) bis 280 m3/h